Allgemein

Häufig gestellte Fragen zum Thema LIMS

Unsere Kundenbetreuer haben alle umfangreiche Erfahrung im Laborumfeld und sind Spezialisten auf dem Gebiet der Labor-Informations- und Management-Systeme. Ein Großteil Ihrer Arbeit widmen Sie dem Kunden, sind direkt vor Ort, per Remote oder per Telefon mit ihnen verbunden. Auch unsere Vertriebs- und Supportmitarbeiter haben tagein, tagaus mit Kunden und Interessenten zu tun. Dabei begegnen sie oft den gleichen oder ähnlichen Fragen zu LIMS allgemein oder userer Laborsoftware iLIMS im Speziellen.

Die wichtigsten Themen haben wir auf den FAQ Seiten für Sie zusammengefasst, um Ihnen schon im Vorfeld auf verschiedene Fragen eine Antwort zu geben. Allgemeine Themen finden sich im Anschluss an den Einleitungstext, spezielle Fragestellungen zur Laborsoftare iLIMS werden im gleichnamigem Reiter beantwortet.

Falls wir trotz der umfangreichen Dokumentation Ihr Anliegen nicht zu Ihrer vollsten Zufriedenheit beantworten konnten, zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unseren Support.

Was ist ein LIMS?

Die Abkürzung LIMS steht für Laborinformations- und Managementsystem oder im englischsprachigen Raum für Laboratory Information Management System. Es handelt sich dabei um eine Software-Applikation, die in erster Linie den Laborbetrieb mit all seinen administrativen und koordinativen Aufgaben unterstützt und effizienter gestaltet.

iLIMS

Häufig gestellte Fragen zur Laborsoftware iLIMS

In welchen Industriezweigen/Branchen kann iLIMS eingesetzt werden?

Die Laborsoftware iLIMS ist eine der flexibel einsetzbarsten Lösungen am Markt für Auftrags-, Betriebs- und Forschungslabore. Grundsätzlich kann sie in allen Industriezweigen und Laborbranchen eingesetzt werden. Um schnell mit einer Basiskonfiguration starten zu können, bietet iLIMS vorkonfektionierte Lösungen, u.a. für die Branchen:

Wie hoch sind die Kosten für die Laborsoftware iLIMS?

Das Minimalbudget für die Einführung von iLIMS mit bis zu fünf gleichzeitigen Nutzern beträgt 26.480 Euro. Im Komplettpaket enthalten sind:

  • die Laborlösung mit Aufträgen, Proben, Parametern und Messwerten,
  • ein Einführungsworkshop zur Abstimmung der Anforderungen,
  • das Dokumentenmanagementsystem (DMS) zur Dokumentenablage und -archivierung,
  • der Inspector zur individuellen Maskenanpassung im Programm,
  • das Dashboard als flexibel anpassbarer Startscreen
  • der Berichtsdesigner zur individuellen Berichtserstellung,
  • und entsprechende Schulungen und Unterstützungsleistungen.
Wie flexibel lässt sich iLIMS einrichten und konfigurieren?
1
w1
h1