Allgemein

iLIMS Basis - die Software für Ihre Labor

Mit iLIMS bieten wir Ihnen eine Proben- und Laborverwaltung auf Basis einer modernen JAVA-Architektur, die Ihnen durch die vorkonfigurierten Ausprägungen


die Möglichkeit bietet, schnell mit einer Basiskonfiguration zu starten. Gleichzeitig können Sie das System an Ihre speziellen Prozesse so flexibel anpassen, dass der gesamte Laboralltag schrittweise automatisiert werden kann. In diesem Prozess unterstützen Sie unsere Spezialisten, die in der Regel selbst jahrelang als Labor- oder Entwicklungsleiter gearbeitet haben.

Folgende Einstellungen können direkt genutzt, als Muster kopiert oder bearbeitet werden:

  • Menüs
  • LIMS-Einstellungen
  • Konfigurationen (Reiter und Attribute in Masken aus-/eingeblendet)
  • Zugeordnete Funktionen
  • Typische Rollen, Musterbenutzer
  • Musterreports
  • Suchabfragen


Mit verschiedenen kaufmännischen Erweiterungsmodulen lässt sich iLIMS zu einer vollständig integrierten Lösung ausbauen. In diesem Prozess verstehen wir uns nicht nur als Hersteller der Software sondern immer auch als Partner unserer Kunden, der Ihnen eine Komplettlösung ohne Medienbrüche aus einer Hand & einem Guss liefert. iLIMS bietet Ihnen darüber hinaus komfortablen Spielraum bei Änderungen und Erweiterungen der IT-Landschaft sowie flexible und umfassende Auswertungs- und Anpassungsmöglichkeiten an die konkreten Prozesse in Ihrem Arbeitsumfeld.

Unabhängig vom jeweiligen Labortyp enthält das Basismodul iLIMS umfangreiche Funktionalitäten und lässt sich durch verschiedene Zusatzmodule an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen.

Whitepaper

Weitere Informationen stellen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte füllen Sie dafür die folgenden Kontaktdaten aus:

Kontakt
Extras

Felder, die mit einem * markiert sind, sind Pflichtangaben

Funktionalität

iLIMS passt sich an Ihre Bedürfnisse an und nicht umgekehrt. Die Skalierbarkeit und die Konfigurationsmöglichkeiten der Software ermöglichen Ihnen die individuelle Einrichtung des LIMS. Nachfolgend finden Sie eine Aufzählung an wesentlichen Funktionalitäten, die bereits vom Basismodul abgedeckt werden:

Mehrmandantenfähigkeit
  • Beliebig viele Labore in einem System, gemeinsame Nutzung von Stammdaten möglich
  • Benutzer und Rollenverwaltung
  • Mehrsprachig, Pflege eigener „Firmensprache“ möglich 
Individualisierung
  • Individuelle Felder und Attributgruppen
  • Konfigurierbare Tabellen mit frei wählbaren Spalten aus dem kompletten Datenmodell, Speicherung beliebig vieler Tabellenansichten für Arbeitsbereiche oder je Mitarbeiter
  • Freie Suche über alle Felder des Datenmodells und die Möglichkeit der individuellen Speicherung von Suchanfragen 
Prozessautomatisierung
  • Trigger und Skripte zur Hinterlegung eigener Funktionalitäten
  • Automatische ToDo's an interne Verantwortlichezur Abbildung Ihrer Prozessabläufe
  • Erweiterung des Datenmodells bei gleichzeitiger Konstanz der Datenbankstruktur 
Laborfunktionalität
  •  Qualitative, quantitative, berechnete und Freitext-Messwerte
  •  Messdatenübernahme 

Zusatzmodule

Neben der Grundfunktionalität bietet iLIMS die Integration verschiedener Zusatzmodule an.

Designwerkzeuge
  • Reportdesigner
  • Maskendesigner
  • Businessprozessdesigner
Workflowmanagement
  • Grafisches Design der Prozesse
  • Zuweisung von verschiedenen Aktionen an jedem beliebigen Knoten
  • Kombination mit ToDo-Verwaltung
Dokumentenmanagement
  • Automatisches Archivieren von iLIMS-Dokumenten in die Datenbank oder ins Filesystem
  • Ablegen von beliebigen Dokumenten an iLIMS-Datensätzen
  • Verknüpfung von Dokumenten aus dem Archiv mit beliebig vielen iLIMS-Objekten
Individuelle Kenndatenauswertung
  • Erstellung von Businessgrafiken
  • Definition und Anzeige von Diagrammen
Material- und Chemikalienverwaltung
  • Typisierung
  • Bestände
  • Mehrstufige Materialkomponenten
  • Bewegungen
  • Chemische Bestände
  • Chemische Zuordnungen von Mischungen zu Zutaten
  • Chemische Rezepte
Püfmittelverwaltung
  • Wartungs- und Prüfpläne mit Rückmeldungen und Bewertungen
  • Beziehung zur kaufmännischen Anlagenbuchhaltung
  • Stati, Sperrung von Prüfmitteln in Abhängigkeit von Regeln für laufende Prüfaufgaben
Regelkarten
  • Datenverwaltung zur Qualitätssicherung
  • Außerkontrollszenarien und Maßnahmen
Ressourcenverwaltung

Die Ressourcenverwaltung ergänzt das iLIMS um betriebswirtschaftliche Funktionen. Mitarbeiter und Geräte können als Ressourcen verwaltet und Laboraufgaben zugeordnet werden. Wenn an den Aufgaben zusätzlich Zeiten erfasst werden, sind darüber hinaus verschiedene Controllingauswertungen verfügbar.

Mehrstufige Freigabe

Insbesondere in größeren Laboren reicht es nicht aus, wenn der Laborant Messwerte erfasst, diese anschließend nochmals prüft und sie für den Prüfbericht freigibt. Hier kann ergänzend eine mehrstufige Freigabe eingerichtet werden. Dabei wird jede Aktion mit einer Funktion verbunden, so dass beispielsweise der Laborleiter per ToDo oder Mail eine Nachricht bekommt, wenn ein Laborauftrag fertiggestellt wird. 

1
w2
h1