iLIMS - vom Erstkontakt zur Rechnung

01. Oktober 2015

In Auftragslaboren muss ein LIMS nicht nur die Laborprozesse abbilden. Hier wird ein komplettes ERP-System inklusive Kundenverwaltung und Verkauf benötigt. In diesem Webinar bilden wir daher den gesamten Prozess vom Erstkontakt bis hin zur Rechnungslegung ab.

Wir beginnen mit der Schnellerfassung der Daten des Erstkontaktes und erfassen dazu Aktivitäten wie eMails oder Telefonate im Customer Relationship Management (CRM). Bereits hier werden vom iLIMS automatisch ToDos erstellt und weiterführende Aufgaben an andere Mitarbeiter verteilt. Aus einer solchen Aufgabe heraus lassen wir uns ein Angebot für den neuen Interessenten erstellen und übernehmen die Daten nach Bestätigung sofort in einen kaufmännischen Auftrag. Die nötigen Informationen wie Zahlungskonditionen und Mehrwertsteuer holt sich das iLIMS aus den Voreinstellungen.

Danach übernimmt der Laborleiter die  Positionsdaten aus dem kaufmännischen Auftrag in die Laborverwaltung, wobei anhand der Artikel die Zuordnung der verkauften Parameter mit ihren Grenzwerten zu den eingehenden Proben automatisch erfolgen kann. Im Vertriebsauftrag werden übernommene Parameter mengenmäßig abgezogen, so dass jederzeit die Übersicht zum aktuellen Auftragsbestand möglich ist und keine Messaufgaben ins Labor gehen können, zu denen die Auftragsbestätigung fehlt oder bereits abgearbeitet ist.

Nun wird der klassische Laborprozess gezeigt. Dazu gehören die Erfassung und Freigabe der Probedaten, die Erfassung oder die maschinelle Übernahme der Messwerte und die abschließende Prüfberichterstellung.

Die finale Rechnungslegung für den Laborauftrag erfolgt im Anschluss direkt aus der Laborverwaltung. Danach können die Daten an die Finanzbuchhaltung des iLIMS oder ein externes Programm übergeben werden.

Bernd Koschitzki
Webinarleiter
1
w1
h1