iLIMS - Prozessautomatisierung

06. Juli 2015

Ein wesentlicher Faktor für die Akzeptanz einer Software ist ihre Anpassungsfähigkeit an vorhandene Prozesse, sofern diese eingespielt und optimiert sind. iLIMS 3.0 stellt verschiedene Werkzeuge für das Prozessdesign zur Verfügung.

In diesem Webinar zeigen wir Ihnen diese Möglichkeiten an einfachen Beispielen, um Sie zu inspirieren eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Wir beginnen mit der Funktionalität des Objekstatus, um schnell eigene Pflichtfelder zu definieren und entsprechende Hinweise und Fehlermeldungen zu generieren. Darauf aufbauend richten wir einen Trigger ein, der in Abhängigkeit von der Eingabe eines Verantwortlichen den bearbeitenden Standort automatisch setzt. Abschließend legen wir einen kompletten Geschäftsprozess an, der alle Schritte der Neuanlage eines Laborauftrages von der Erfassung aller wichtigen Auftrags- und Probenfelder in einem eigenen Dialog bis zur Auswahl von Parameterumfängen enthält. Daran anknüpfend erstellen wir eine Aufgabe für den Verantwortlichen zur Zuweisung von Grenzwerten und zur Freigabe für das Labor.

Bernd Koschitzki
Webinarleiter
1
w1
h1