iLIMS - Laborprozess vom Angebot zur Rechnung

23. März 2020

Mit steigendem Probendurchsatz und zunehmenden Dokumentationsaufwand wachsen die Anforderungen an das Datenmanagement in jedem Labor. Um diesen Herausforderungen auch zukünftig gerecht zu werden, zeigt das Webinar die digitale Arbeit mit einem Labormanagement-System (LIMS). Dabei beschränkt sich das Video auf die Abbildung eines einfachen Laborprozesses, wie er in einem Auftragslabor üblich ist.

Die zentrale Sicht auf das LIMS wird durch das Dashboard ermöglicht. Dieses kann rollen- und nutzerspezifisch auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Im Beispiel wurde das Dashboard den Anforderungen eines Auftragslabors angepasst und beinhaltet die neuen Laboraufträge, Auswertungen über abgeschlossene Laboraufträge und Verlinkungen zu den wichtigsten Modulen über touchfähige Buttons.

Mittels individuell eingerichteter Workflows wird der Anwender gezielt durch seine Prozesse geführt. Die Integration einer Kamera ermöglicht die Aufnahme und Speicherung von Probenbildern direkt am Laborauftrag. Freigaben können im iLIMS frei definiert werden und ermöglichen beispielsweise die Umsetzung des 4-Augenprinzips.

Die Messwerterfassung kann im LIMS manuell oder automatisiert erfolgen. Nach der Erfassung werden die Messergebnisse gegen die Grenzwerte automatisch geprüft. Grenzwertverletzungen können auf unterschiedliche Art kommuniziert werden. Sie können im Dashbord angezeigt, über eine ToDo an einzelne Benutzer oder Teams realisiert oder direkt per E-Mail z.B. an eine Behörde gemeldet werden.

Für die Anbindung von Laborgeräten bietet iLIMS verschiedene Möglichkeiten. In diesem Video wird gezeigt, wie die Integration einfacher Laborgeräte per i-Control funktioniert. Mittels RFID-Anmeldung und der im LIMS hinterlegte SOP wird auch hier der Anwender durch den Laborprozess geführt.

Als voll integrierte Laborsoftware lassen sich Funktionen eines klassischen ERPs ohne Medienbrüche hinzufügen. Somit lassen sich vom Kontakt über die Angebotsannahme und Auftragserteilung bis hin zur Rechnungsstellung und Finanzbuchhaltung alle für Ihren Laborprozess relevanten Funktionen aus einem Programm heraus verwalten.

Die Gestaltung der abschließenden Berichte erfolgt über den i-net Designer. Die Berichterstellung und der -versand erfolgen automatisiert über das Programm.

Frank Hortig
Webinarleiter
1
w1
h1